• Newsroom
  • Kontakt
  • safe&easy
  • DE EN 中文
Resultate von Lesen Sie mehr Produkte Sehen Sie alle Resultate

Teilen

Teilen diese Seite

Sie können diese Seite mit anderen teilen, indem Sie die URL der Seite weiterleten.

Email LinkedIn


Führungswechsel: Neuer CEO der SCHURTER Gruppe

Hans-Rudolf Schurter (65), während fast 30 Jahren erfolgreicher Chief Executive Officer (CEO) der SCHURTER-Gruppe, Luzern, übergibt seine Funktion am 1. Januar 2015 an Ralph Müller (45). Zum ersten Mal in der über 80-jährigen Firmengeschichte wird damit die operative Leitung des Herstellers von Elektronikkomponenten in familienexterne Hände gelegt.

Müller ist seit zehn Jahren bei SCHURTER. Angefangen hat seine berufliche Karriere mit einer Mechanikerlehre, dem Abendtechnikum zum dipl. Maschineningenieur FH, gefolgt von einem Nachdiplomstudium zum dipl. Betriebsökonom FH und dem Executive MBA. 2014 absolvierte er eine fundierte Management-Ausbildung an der renommierten Stanford Universität in Kalifornien. Von 1990 bis 2003 erwarb er in verschiedenen Funktionen umfassende Kenntnisse im Management und in der Produktionsführung von elektronischen Komponenten. 2004 stiess er als Produktionsleiter zur SCHURTER Familie. Vor fünf Jahren konnte er als CEO die Leitung des Stammhauses, der SCHURTER AG in Luzern, übernehmen. Müller zur Übernahme der Funktion als Chef der Gruppe mit insgesamt 18 Gruppengesellschaften (davon 10 Produktionsbetrieben, auch in der Schweiz) in 16 Ländern: "Ich bin dankbar und stolz, dass mir dieses Vertrauen entgegengebracht wird und freue mich auf die kommenden Herausforderungen. Unsere Führungsprinzipien der 5 V – Vorbild, Vertrauen, Verantwortung, Veränderung und Vernetzung wird mir dabei helfen, das Unternehmen im Sinn der Gründerfamilie weiter vorwärts zu bringen."

Hans-Rudolf Schurter tritt altershalber vom operativen Geschäft zurück, er bleibt dem Familienunternehmen aber mit seinem Know-how und seinem Beziehungsnetz als Verwaltungsratspräsident erhalten. Hans-Rudolf Schurter zur Ernennung seines Nachfolgers: "Mit Ralph Müller hat man nach sorgfältiger Evaluation eine gute firmeninterne Lösung gefunden". Der VR-Präsident betont zudem die Wichtigkeit der eingeschlagenen konsequenten Vorwärtsstrategie: "Mit der Gründung der Sparte Solutions werden Vernetzungen aller Kernkompetenzen zu anspruchsvollsten Kundenwünschen erarbeitet". Mit der Danielson Europe B.V., der jüngsten Akquisition der SCHURTER Gruppe, werde zudem der Schritt in einen neuen Markt gewagt. Ziel sei und bleibe nachhaltiges Wachstum in einem grossspurigen Umfeld. Dieser Verantwortung werden sich Müller mit seinen insgesamt 1'600 Beschäftigten im In- und Ausland stellen, heisst es bei SCHURTER.

de
de
prod //cdn.schurter.com