• Newsroom
  • Kontakt
  • safe&easy
  • DE EN IT FR
Resultate von Lesen Sie mehr Produkte Sehen Sie alle Resultate

Teilen

Teilen diese Seite

Sie können diese Seite mit anderen teilen, indem Sie die URL der Seite weiterleiten.

Email LinkedIn


FMER SOL: DC-Hochstrom-Filter

SCHURTER erweitert die erfolgreiche FMER-Hochstromfilter-Reihe mit einer Variante für grosse Leistungen. Für sicherheitsrelevante Anwendungen ist die gesamte Reihe neu auch ohne Kondensatoren gegen Erde erhältlich.

Es werden immer grössere Flächen mit Photovoltaikpanels belegt, was zur Folge hat, dass immer leistungsfähigere Wechselrichter nötig sind. SCHURTER trägt diesem Trend Rechung und erweitert den Nennstrombereich seiner DC-Filter auf 2300 A für grösste Leistungen. Aus Sicherheitsgründen werden manchmal Filter ohne Kondensatoren gegen Erde verlangt, dies verhindert allfällige Leckströme gegen Erde. Deshalb bietet SCHURTER die ganze Reihe auch ohne Y-Kondensatoren an.

Moderne Solar-Wechselrichter mit MPP-Trackern (Maximum Power Point) generieren Störungen in beiden Richtungen: auf die AC-Netz-Seite und die DC-Panel-Seite. Auf der AC-Seite wird in der Praxis ein AC-Filter, wie zum Beispiel FMAC oder FMBC von SCHURTER, eingesetzt. Die DC-Seite wurde bisher wenig berücksichtigt. Die EMV-Normen EN 61000-6-3 und EN 55014-1 limitieren jedoch Störpegel auch auf nicht netzgekoppelten Leitungen, wie z.B. Leitungen zum Solar-Panel. Abhilfe bringen DC-Filter, die auf der DC-Seite der Solar-Inverter montiert werden.

Grosse Solar-Wechselrichter sind meistens in Einbauschränken eingebaut, die aktiv gekühlt werden müssen. Die SCHURTER FMER-Reihe weist eine hohe Temperaturbeständigkeit auf, was die erforderliche Kühlenergie reduziert und wesentlich zu einer besseren Energieeffizienz des gesamten Systems beiträgt.

Die FMER-Filterfamilie besitzt die UL-Zulassungen für Umgebungstemperaturen von +55°C und +75°C sowie für Nennspannungen von 600 VDC und 1000 VDC. Sie eignen sich jedoch hervorragend für Nennströme von 25 A bis 2300 A bei 55°C Umgebungstemperatur und für Spannungen von bis zu 1200 VDC.

FMER-SOL-DC-Filter sind standardmässig bis 150 A mit Schraubklemmen, ab 250 A mit Kupferbarren ausgerüstet. Andere Anschlussarten (Litzen oder Kupferbarren für Stromstärken kleiner als 250 A sowie Kontaktschienen) sind auf Anfrage möglich. Auch sind kleine Anpassungen an der Schaltung oder am Gehäuse auf Anfrage möglich.

Für eine optimale Anpassung an den Wechselrichter bietet SCHURTER einen eigenen EMV-Messservice an. Dadurch kann die kosteneffizienteste Filter-Lösung gefunden werden.

Technische Merkmale:

- Bemessungsspannung 1200 VDC

- Bemessungsstrom 25 A bis 2300 A

- Anschlüsse: Schraubklemmen 25 – 150 A, Kupferbarren 250 – 2300 A

- cURus-Zulassung: 600 VDC 25 – 150 A, 1000 VDC 250 – 2300 A

Internet:

ch.schurter.com
de
de
prod //cdn.schurter.com 800800060000006195-71306-178528