• Newsroom
  • Kontakt
  • safe&easy
  • DE EN 中文
Resultate von Lesen Sie mehr Produkte Sehen Sie alle Resultate


Schutz vor thermischem Durchgehen

Thermisches Durchgehen stellt in der Elektronik, wo immer mehr Leistung auf immer kleinerem Raum gepackt wird, eine ernste Bedrohung dar, der man mit klassischen Mitteln nur schlecht beikommt. Eine Lösung bieten SMD-Thermosicherungen, welche sich bei 260°C reflow-löten lassen und trotzdem bei 210°C auslösen.

Die Ursachen für thermisches Durchgehen sind mannigfaltig und oftmals gar zufälliger Natur. Von besonderer Bedeutung sind hierbei aber sicherlich die immer höhere Leistungsdichte in elektronischen Schaltungen und der Trend zur Miniaturisierung.

Immer zahlreichere Funktionen werden in kompakte Module verpackt, die dann auch einen entsprechend hohen Stromverbrauch aufweisen. Bereits geringfügig überhöhte Ströme in Leistungselektronik mit nur wenig Verlustleistung führen zu erhöhten Temperaturen von annähernd 200 °C. Die möglichen Folgen sind gravierend: eine Beschädigung oder das Ablösen umliegender Bauteile, eine Beschädigung der Leiterplattenstruktur oder im schlimmsten Falle gar das Auslösen eines Brandes.

de
prod //d1r84oewyu4qpi.cloudfront.net